free responsive website templates


Unternehmen

Mobirise

Kernkompetenz
wwi.con IT - Consulting - ein erfahrenes und engagiertes Team im Einsatz für den Kunden - seit 1998.

Unsere Arbeit definiert sich durch: 
- Verantwortungsvolles Engagement
- Kommunikationsfähigkeit auf allen Managementebenen
- Sozialkompetenz
- Ganzheitlicher Projektansatz

Wir gewährleisten eine transparente Projektabwicklung und stellen den Projekterfolg sicher.

Unsere prozessorientierte Kernkompetenz liegt in der Integration der Geschäftsprozesse in die Organisation und Abbildung in der IT Landschaft unserer Kunden.
Unsere technische Kernkompetenz liegt in der optimierten Verwendung der Standardsoftware von SAP und deren technischer Integration mit anderen IT Systemen. 

Wir können vieles, aber alles zu können wäre uns zu vermessen. Daher lautet unsere Strategie:
Wir bringen verschiedenartige Dienstleistungsspektren für Kundenprojekte durch ein dichtes Netz von Partnern zusammen.

Mobirise

Unternehmensphilosophie

"Anders ist nicht falsch, sondern nur anders."


Gerne lernen wir auch mit und von unseren Kunden. Wir geben Feedback und nehmen es auch dankbar an. So können wir uns mit unseren Kunden weiterentwickeln. 
Ehrlichkeit, Offenheit, Transparenz und Toleranz wird in unserem Team täglich gelebt.
Aufgrund unserer engagierten Einstellung zur Arbeit lautet unser Motto:
"Wir beenden unsere Arbeit, wenn gesetzte Ziele erreicht sind und gehen dabei auch gerne die 'Extra Meile'. Wir sind zufrieden, wenn unsere Kunden begeistert sind."

Mobirise

Firmengeschichte

2018 / 19
Große Projekte im Retail- und Banken Bereich finden einen erfolgreichen Abschluss und können final in Kundenhand übergeben werden.
Wir freuen uns über erfolgreiche 20 Jahre wwi.con. Für uns, unsere Partner und unsere Kunden. Neue vielversprechende und spannende Folgeprojekte werden aufgesetzt, u.a. im Bereich SAP S4/HANA.
2017
Im Mobilfunk Merger Sektor können die Projekte in Italien und UK zu einem sehr erfolgreichen GO-Live gebracht werden. Weitere Optionen werden in Übersee vakant.
Im Bankensektor ist IFRS9 weiterhin das bestimmende Thema.
Mit Jahresende 2017 zieht sich Rudi Windisch nach 19 Jahren weitgehend aus der Gesellschaft zurück und überträgt seine Gesellschaftsanteile an Norbert Wannenmacher. Es ist ihm ein Herzensanliegen fortan mehr Zeit für seine sozialen Projekte zu haben.
2016
Der Mobilfunk Merger Sektor erweitert sich geografisch um Italien. Auch bei diesem Merger Projekt können wir durch unsere Expertise unsere Kunden und uns ein gutes Stück weiterentwickeln. Im Bankensektor ist IFRS9 die große Herausforderung. Internationale Pharmakunden forcieren ihren SAP Template Roll Out - wir unterstützen gerne.
2015
Das Merger Karusell im Mobilfunk Sektor dreht sich weiter, nach Irland gilt es ähnliche Aufgaben in UK zu übernehmen. Pharma, Banken und Maschinenbau tragen zusätzlich zu unserer Diversifizierung bei.
2014
Ein weiterer großer Merger in der Telkobranche in Irland steht an. Wie in Österreich können wir unser umfangreiches Branchen know how in der Pre Closing Phase und der folgenden Umsetzung der Integration von Logistik, Finanz und HR Prozessen punktgenau einbringen. Im Banken und Pharmabereich freuen wir uns über den erfolgreichen GO-Live von State of the Art Projekten und den Gewinn von weiteren Folgeaufträgen.
2013
Der Merger der Mobilfunkunternehmen Orange und Drei in Österreich wird genehemigt. Wir sind federführend an der Umsetzung der Zusammenführung der Logistikprozesse beteiligt und der Go-Live im Sommer verläuft sehr erfolgreich. Auch die von uns unterstützte Implementierung der neuen konzernweiten ERP Lösung des Kunden ist ein großer Erfolg. Im Herbst gibt es zusätzlich einige neue Aufträge aus der Pharma Hersteller und Großhandels Branche. Auch im Bankenbereich werden Großprojekte wieder aufgenommen.
2012
Wir freuen uns über die Gewinnung eines neuen Kunden in der Telekombranche. wwi.con kann Expertenwissen für die Neukonzeption einer Europaweiten ERP Lösung erfolgreich einbringen. Der Bereich Zusammenführung der Logistikprozesse ist bei einem Merger zu konzipieren und die Umsetzung auszusteuern. Kontinuierliche Bestandskundenaufträge sorgen für eine erfreuliche Jahresbilanz.
2011
Der Geschäftsbereich "Management auf Zeit" kann weitere Erfolge im Bereich Outsourcing verbuchen: Kunden im Bereich Offshore Development werden bei der Neugestaltung Ihrer Verträge und Prozesse maßgeblich unterstützt. Bei Neukunden können Beratungsaufträge im Bereich Ausschreibungssupport und Geschäftsprozesskonzeptionierung gewonnen werden.  
2010
Es werden bei den Bestandskunden große Projekte erfolgreich beendet - und neue Folgeaufträge werden gewonnen.
2009
Trotz allgemeiner Verschärfung der Wirtschaftslage gelingt es, mit verkleinertem Beraterumfang, die bestehenden Kunden weiter zu betreuen.
2008
Weiterer Ausbau der Geschäftssparte "Management auf Zeit" durch die Übernahme des Projektmanagements für einen ERP Roll Out im gesamten mittel-und osteuropäischen Raum für einen österreichischen Kunden im Mittelstandsbereich.
2007
IT Outsourcing & Outplacement ist schon seit langem ein Trend. Wir wissen auch um die damit verbundenen Risiken und können unsere Expertise im Sinne von "Rightsizing" erfolgreich für unsere Kunden einbringen und beraten bei der Neugestaltung von Lieferatenbeziehungen.
2006
Erweiterung des Produktportfolios um Beratungsdienstleistungen im Bereich Mergers and Acquisitions, Bewertung von IT Systemen und deren durchgängige Unterstützung von Prozessketten.
Change Management wird bei einigen unserer Kunden aufgrund deren forcierten Expansion in die Ostmärkte ein noch wesentlicherer Erfolgsfaktor – wir unterstützen mit bestens geeigneten Mitarbeitern. Der Geschäftsbereich "Management auf Zeit" entwickelt sich zu einem weiteren wichtigen Geschäftsfeld der wwi.con. Im Zuge dessen erfolgt die weitere Expansion nach Rumänien.
2005
Erfolgreicher Ausbau der Kundenaufträge in Kroatien und Österreich.
Beginn von Vertriebstätigkeiten in Bulgarien mit nachfolgenden ersten Kundenaufträgen
Etablierung der kroatischen Niederlassung als Beratungspartner vor Ort.
Steigerung der Berateranzahl auf über 20.
2004
Gründung der ersten Auslandsniederlassung in Kroatien. Ausdehnung der Vertriebsaktivitäten im osteuropäischen Raum.
2003
Steigerung der Berateranzahl auf über 10. Mit HT-Mobile wird ein weiterer kroatischer Auftraggeber gewonnen.
2002
Erfolgreiche Projektabschlüsse bei
- HT in Kroatien
- T-Mobile Großbritannien
- Niedermeyer und T-Mobile in Österreich
2001
Erstmals werden Großprojekte im Ausland unter der Projektleitung von wwi.con abgewickelt (HT – Hrvatski Telekom), trotz herausfordernder Marktgegebenheit wird die Anzahl der Berater auf 8 erhöht.
2000
6 Berater von wwi.con sind in verschiedenen Kundenprojekten verankert und stellen den Projekterfolg sicher.
1999
Start der Geschäftstätigkeit mit Großprojekten bei T-Mobile Austria.
Die ersten Projektaktivitäten im Telekom Operator Sektor außerhalb Österreichs werden gestartet.
1998
Gründung der Fa. wwi.con IT-Consulting GmbH mit Firmensitz in Hinterbrühl durch Rudolf Windisch und Norbert Wannenmacher.
Aufbau eines dichten Partner- und Beraternetzwerkes.